Heiraten auf Mauritius

Deine Hochzeit auf Mauritius

Weiße, kilometerlange Sandstrände gekrönt von wunderschönen großen Palmen, umgeben von klarem türkisfarbigen Meer mit wunderschönen Korallenriffen. Einzigartige Natur, wie die berühmten Flammenbäume oder der Black River Gorges National Park, in Ihrer schönsten Pracht, das alles vereint auf einer Insel Namens Mauritius.

Das malerische Mauritius liegt im indischen Ozean, in der Nähe von Madagaskar und ist vulkanischen Ursprungs. Die Einwohner sind zum größten Teil indischer Herkunft gemischt mit französischem, englischem und kreolischem Einfluss. Die Insel liegt so perfekt, dass es eigentlich das ganze Jahr über sehr warme Temperaturen gibt, durchschnittlich um die 23 Grad, die in den kurzen Regenzeiten lediglich ein wenig sinken. Allerdings dauern die Regenschauer meistens nicht sehr lange an und danach zeigt sich auch wieder die Sonne in ihrer ganzen Schönheit. Die Bewohner der Insel beachten den Regen meist nicht und verrichten weiter Ihre Arbeit.

Hochzeiten im Ausland werden von Jahr zu Jahr beliebter. Einige wollen keinen Stress bei der Planung der Hochzeit haben, oder die Familien finden keine Einigung. Manche aber träumen schon Ihr Leben lang von der paradiesischen Heirat, mit der Meeresbrise in der Nase. Wem kann man diesen wunderschönen Traum auch verdenken? Viele Paare entscheiden sich auf Mauritius zu heiraten wegen der hohen Chance auf Sonne sowie den romantischen Kulissen, welche diese Insel zu genüge bietet.

Mauritius ist anders, mutig und individuell, gezeichnet von intimer Atmosphäre am Strand oder vor einem Wasserfall. Die Perspektiven und Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Die Hochzeit wird rechtskräftig durchgeführt und ist auch in Österreich gültig. Es ist also nicht einfach nur eine Zeremonie, vor der man in Österreich standesamtlich „Ja“- sagen muss. Nicht alle Hochzeiten im Ausland sind auch bei uns in Österreich rechtskräftig. Darüber müsst Ihr Euch genau erkundigen, bevor Ihr Euch entschließt im ausländischen Paradies zu heiraten. Auf den Malediven wäre „nur“ eine nachträgliche Zeremonie umsetzbar.

Es ist nicht verwerflich seine eigene Hochzeit einzigartig gestalten zu wollen. Auf Mauritius muss keinesfalls am Strand geheiratet werden. Die Möglichkeiten sind schier unendlich ob im Regenwald, auf einem Berg, unter Wasser, einer eigene kleinen Insel oder in einem auf einem Segelboot, sogar auf privatem Grund darf geheiratet werden. Eines der vielen Kolonialhäuser bietet hierfür eine abwechslungsreiche Art seinen Moment die richtige Bühne zu geben.

Der Fantasie und den Wünschen des Paares sind somit fast keine Grenzen gesetzt. Für ein After Wedding Shooting gibt es sehr viele außergewöhnliche Gelegenheiten, wie zum Beispiel in dem vorhandenen Tierpark.

Wie wären Hochzeitsbilder, wo Ihr Löwenbabies streichelt? Hat nicht jeder. Viele Hotels bieten ein Rundum-Package für die Hochzeitspaare an. Der Vorteil dadurch ist natürlich, der Behördengang zum Standesamt muss nicht vom Paar alleine bewältigt werden. Das Hotel stellt, in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro, einen Guide zur Verfügung der sich mit dem Brautpaar, um die Behördengänge vor Ort, in Port Louis, kümmert. Das dauert bis ca. mittags, dann seid Ihr wieder im Hotel und könnt die Sonne mit einem Cocktail genießen.

 

 

Wie heiratet Ihr nun auf Mauritius?
Guide für eine angenehme aber auch spannende Hochzeit auf Mauritius:
Die nachfolgenden Dokumente, müsst ihr dem Hotel oder dem Reiseveranstalter drei Monate vor Abreise, in kopierter Form, zu kommen lassen. Viele Reiseveranstalter begleiten Euch durch die kompliziert aussehende Bürokratie. Es sieht schwieriger aus als es in Wirklichkeit ist.

Von dem Brautpaar werden zwei Kopien der ersten drei Seiten des Reisepasses benötigt.
Achtung: Der Reisepass muss bei Abreise noch sechs Monate gültig sein!

• Eine „Application to Marry", ein ausgefülltes Anmeldeformular inklusive einer beglaubigten Kopie in englischer Sprache. Dieses Formular wird euch gerne von eurem Reiseveranstalter/ Reisebüro ausgehändigt und weitergeleitet.
• Die Ehefähigkeit muss noch bescheinigt werden. In Österreich besucht Ihr Eurer Standesamt, die helfen Euch gerne dabei und stellen Euch das Zeugnis aus.
• Internationale Geburtsurkunden des Brautpaars inklusive einer beglaubigten Kopie in Englisch oder Französisch. Diese Dokumente bekommt ihr bei eurem Standesamt. Das vereinfacht die komplette Handhabung. Die Heiratsurkunde wird auch international sein, somit müsst ihr, zumindest in Wien, keine Übersetzungsgebühr zahlen.
• Bei Bedarf ein Witwennachweis und/oder eine Sterbeurkunde des ersten Partners Achtung: In gewissen Ländern muss eine Zeitspanne eingehalten werden, wann Ihr wieder heiraten dürft.
• Gegebenenfalls eine Heiratsurkunde und/oder eine Scheidungsurkunde aus der ersten Ehe in englischer oder französischer Übersetzung. Die wichtigsten Dokumente in internationaler Form (auch in englisch und französisch), macht es beträchtlich einfacher sowohl auf Mauritius als auch wieder in Österreich angekommen.
• Bei Namensänderungen muss eine entsprechende Urkunde vorgelegt werden, allerdings gibt es die Namensäderung auf Mauritius nicht. Auf der Insel unterscheibt die Braut noch mit ihrem Mädchennamen. Ihr könnt bei eurem Standesamt die Hochzeit bekannt gehen und auch die gewünschte Namensänderung, das macht es dann bei der Ankunft als verheiratetes Paar etwas einfacher.
• Meldezettel von der gemeinsamen Wohnung oder beiden Wohnungen.
• Ehevertrag wenn gewünscht. Auch auf dem Standesamt in Mauritius werdet ihr gefragt welche Form des Ehegüterrechts (Gütergemeinschaft) ihr wünscht. Solltet Ihr einen Ehevertrag wollen, braucht Ihr einen Notar, der den Vertrag beglaubigt.

WICHTIG! Bedenkt diese Fakten für eure Hochzeit auf Mauritius

• Bitte nehmt alle Originaldokumente mit nach Mauritius, da diese am Standesamt in Port Louis vorgelegt werden müssen. • Solltet ihr kein Englisch oder Französisch können, kann Euch gerne ein Übersetzter zur Seite gestellt werden. Schulenglisch sollte aber ausreichen. Achtet darauf, der Übersetzer kostet meistens extra. Jedes Gelübde wird etwas anders gestaltet um die Individualität zu wahren.
• Auch auf Mauritius braucht Ihr beide Trauzeugen, die unterschreiben müssen. Solltet Ihr alleine anreisen, wird Euch Eurer Hotel sicher aushelfen. In unserem Fall waren es damals Monika, unsere Hochzeitskoordinatorin und Bianca, eine sehr nette Angestellte.
• Nach der Trauung, in einem Hotel, bekommt Ihr die Heiratsurkunde von Eurem Standesbeamten ausgehändigt. Danach wartet ihr auf die internationale Heiratsurkunde die normalerweise innerhalb von 4 Werktagen fertig gestellt ist, da sie vom Premierminister beglaubigt werden muss. Wenn Ihr vorher abreisen müsst, ist das auch kein Problem, dann wird die Urkunde einfach nach geschickt. Das Hotel achtet sehr penibel darauf, dass alles glatt läuft.
• In Ausnahmefällen kann in einem Hotel auch am Wochenende geheiratet werden, das solltet Ihr dann aber direkt mit dem Hotel klären, am besten 6 Monate vor dem gewünschten Termin anfragen.
• Wichtig ist noch, zuerst wird das Hotel für den gewünschten Zeitraum angefragt und erst danach kann nach dem Hochzeitstermin gefragt werden. Sprecht also rechtzeitig mit Eurem Reisebüro.
• Ihr solltet mindestens 5 Tage auf Mauritius bleiben, um genügend Zeit zu haben alles zu planen und um die Bürokratie erledigen zu können. Zwischen Port Louis und dem Hochzeitstag sollte mindestens ein Tag dazwischen liegen, für die Formalitäten. Die meisten Paare verbinden die Hochzeit mit darauffolgenden Flitterwochen.

Gerne stehe ich euch bei eurem Weg und Entschluss auf Mauritius zu heiraten beratend zur Seite.

Happy Wedding on Mauritius! Your BRIDE INSIDE

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Melanie Pignitter |

Ein zauberhafter Beitrag mit herrlichen Bildern! Mauritius ist zum Heiraten zwar nicht ganz mein Traumdomizil - aber die Tipps sind trotzdem sehr hilfreich :) Außerdem ist Mauritius auf jeden Fall eine Reise Wert - wie ich gerade erfahren habe.

lg Melanie (www.honigperlen.at)

Kommentar*

Das könnte Dich auch interessieren